Das Unternehmen

Die ASTUM GmbH & Co. KG wurde im September 2014 nach 2 Jahren Aufbautätigkeiten im Taubenmodell/-Projekt „Regensburger Modell“ gegründet.

Die Firmenideologie setzt auf den art- und tierschutzgerechten Umgang mit Stadttauben. Diese Tauben werden nachweislich – z. B. durch den Eiertausch – reduziert und dürfen nur vereinzelt noch ihr Brutverhalten ausleben. Dies geschieht in geschlossenen großen Taubenschlaganlagen, denen jeweils eine Freiflugvoliere vorgeschaltet ist. Regelmäßige und von uns kontrollierte Freiflüge werden für die Tauben – nach einer Eingewöhnungsphase und unter Obhut von speziell gezüchteten Locktauben – durchgeführt. Alle Tauben kehren wieder in die Anlagen bzw. in ihr neues Zuhause zurück.

Die von uns eingetzten modenern Taubenanlagen können als offenes oder geschlossenes Taubenheim, als Fangbetrieb (nur ONE-WAY) oder im Mischbetrieb betrieben werden, je nach beabsichtigtem Ergebnis bzw. Betriebsphase. Somit kann eine Taubenumsiedlung realisiert werden, die mit offenen Taubenhäusern kaum möglich ist, da die eingefangenen Tauben sofort wieder zurückfliegen würden.

Unterstütz wird die ASTUM GmbH & Co. KG von Ihren Partnern, die in jahrzehnte langer Forschung und Entwicklung dieses Taubenreduktionsmodell erfolgreich entwickelt haben. Mit über 60 Jahren Erfahrung mit Tauben zählt unser Partner, Hr. Ferry Wittke, zu einem der führenden Sachverständigen für Taubenproblematiken in Deutschland.